Weltmarktführer für Schienenfahrzeuge bei BOGE: „Großer Bahnhof“ in Damme

 

Damme. „Großer Bahnhof“ in Damme: Eine hochrangige 13köpfige Delegation des weltweit größten Herstellers von Schienenfahrzeugen und Schienenindustriezubehör war jetzt zu Gast in Damme. Gastgeber für den chinesischen Industriekonzern China Railway Rolling Stock Corporation Ltd (CRRC) war die BOGE Rubber & Plastics Group. Dr. Torsten Bremer, CEO von BOGE Rubber & Plastics, empfing den CRRC-Präsidenten Mr. Guohua Xi und das Managementteam von CRRC. Auch Gerd Muhle, Bürgermeister der Stadt Damme, sowie Roland Zerhusen, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung  Damme (MIT), nahmen an dem Treffen teil.

CRRC ist die Muttergesellschaft von Times New Material Technology Co., Limited (TMT), seit September 2014 Eigentümer des Automobilzulieferers BOGE Rubber & Plastics mit der Zentrale in Damme. TMT ist der führende Anbieter von NVH Produkten und Polymer Verbundwerkstoffen für Schienenfahrzeuge und andere Industrien.

Das deutsch-chinesische Gipfeltreffen in Damme war geprägt von großem gegenseitigem Vertrauen. Seit 19 Monaten hat BOGE Rubber & Plastics jetzt diesen neuen chinesischen Eigentümer. Beide Seiten waren sich einig, dass die Integration von BOGE in den Konzern CRRC, der über  190.000 Mitarbeiter zählt, schon beachtliche Fortschritte gemacht hat. Während CRRC durch das neue Familienmitglied BOGE noch besseren Zugang zu den internationalen Märkten bekommt, eröffnen sich für BOGE zusätzliche Wachstumschancen im chinesischen Automobilmarkt, dem seit mehreren Jahren der weltweit größten und am schnellsten wachsenden Markt. CRRC-Präsident Mr. Guohua Xi und Dr. Torsten Bremer hoben hervor, dass für die weitere Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit von BOGE die Technologieführerschaft und Innovationen wichtige Bausteine sind. „Ohne Innovationen keine Zukunft“, betonten die Chefs beider Unternehmen unisono. Ebenfalls sehr positiv wurde die Unterstützung der strategischen Entwicklungsperspektiven von BOGE durch den neuen Shareholder gewürdigt. Diese zeige sich nicht zuletzt an den Rekordinvestitionen in die BOGE Rubber & Plastics Group weltweit, aber auch explizit am Standort Damme.

Die Vertreter von CRRC besuchten während ihres Deutschlandaufenthalts auch die BOGE-Werke in Bonn und Simmern (Rheinland-Pfalz).

Die BOGE Rubber & Plastics Group, ein global führender Anbieter für Schwingungstechnik und Kunststofflösungen in der Automobilindustrie, erwirtschaftet mit rund 4.000 Mitarbeitern einen konsolidierten Jahresumsatz von über 700 Millionen Euro. Das Unternehmen mit der Zentrale in Damme (Deutschland) ist weltweit an zehn Standorten - Damme, Simmern, Bonn (alle Deutschland), Trnava (Slowakei), Fontenay (Frankreich), Sorocaba (Brasilien), Dingley (Australien), Hebron (USA), Qingpu, Zhuzhou (beide China) in sieben Ländern präsent. Der Eigentümer von BOGE Rubber & Plastics ist die chinesische Zhuzhou Times New Material Technology Co., Ltd. (TMT). TMT ist eine Tochtergesellschaft der China Railway Rolling Stock Corporation Ltd. (CRRC). Der Konzern beschäftigt rund 190.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.boge-rubber-plastics.com

Pressekontakt:
Cord Witkowski
Leiter Public Relations
Tel.: +49 5491 91-5600
​E-Mail: cord.witkowski@boge-rubber-plastics.com

Foto: Hochrangiger Besuch aus China zu Gast in Damme: Mr. Guohua Xi (3.v.l.), Präsident von CRRC, Weltmarktführer für Schienenfahrzeuge, und Vizepräsident Jun Wang (4.v.l.) wurden mit einer Delegation von Dr. Torsten Bremer (1.v.l.), CEO BOGE Rubber & Plastics, und Gerd Muhle (2.v.l.), Bürgermeister der Stadt Damme, im BOGE-Werk in Damme empfangen.

 

Image: